Akademischer Alpenverein München

Bergtouren, Vorträge, Expeditionen

 

Don't panic!

 

2016, VII (eine Stelle VI A1), 4-6SL, Erstbegangen von unten von durch:                    Sebastian Krojer, Lars Mewes und Kathrin Schrebe

Zustieg:

Von Gusinje, Montenegro ins wunderschöne Grebaje-Tal bis zur hintersten Almwiese. Dort bei einem mit Steinmänchen markierten Pfad in den Laubwald und über eine steile Rinne (abgesichert mit Drahtseil) hinauf an den Fuß der Wand. Links haltend auf das Geröllfeld steigen und direkt zum Einstieg.

Abstieg:

Wie Zustieg. Für Freunde des vertikalen Gemüsebeets auch über den Gipfel (siehe Bild vom Ausstieg weiter unten).

Hinweise:

Das Wandstück ist nach Regenfällen etwa drei Tage nass. Allgemein ist mit viel Vegetation zu rechnen und im linken Wandteil fliegen häufig Steine aus dem trichterförmigen Tal oberhalb. Beste Jahreszeit etwa Juni (dann liegt am Wandfuß aber noch ein ca.40m hohes Schneefeld und die erste Seillänge ist nicht machbar) oder September bei gutem Wetter. Die Tour führt nicht zum Gipfel. Dieser wäre technisch einfach - jedoch moralisch anspruchsvoll machbar. Wir haben es nicht gemacht.

Es handelt sich um eine zwar mit rostfreien Bohrhaken durchgehend abgesicherte jedoch vom Charakter alpine Tour in abgelegenem Gebiet. Einen Satz Friends 0,5-2 mitnehmen! Wir empfehlen beide Zwischenstände auch zu nutzen um den massiven Seilzug im "Original" zu umgehen.

 Die Tour hat uns einen rießen Spaß gemacht und wir würden uns über Rückmeldung von weiteren Begehern freuen!

Topo:

dontpanic-topo-bild

dontpanic-topo


Übersicht der Touren am Karanfil Vorgipfel und Ende der Tour:

dontpanic-topo

dontpanic-topo